Neue Artikel, Rezepte

Zwei Mal Fitness Pizza für dich

Du bist voller Energie ins Neue Jahr gestartet und suchst noch nach neuen Lieblingsrezepten? Wir haben da was für dich… nämlich zwei leckeren Fitness-Pizzen.

Einmal gibt es eine Pizza mit Boden aus Blumenkohl – dem Star-Gemüse der Low Carb Ernährung. Dann haben wir noch eine Pizza aus unserer Lower Carb Backmischung für dich – der Clou liegt hier in einer grünen Sauce als Alternative zur typischen Tomatensauce. Läuft dir schon das Wasser im Mund zusammen? Dann ab in die Küche! Beide Pizzen sind superlecker und ganz fix im Ofen 😉 Viel Spaß beim Nachbacken und Genießen!

Leichte Blumenkohl-Pizza

Für den Boden

1 mittelgr. Blumenkohl
80 g Mandelmehl
2 Eier
Salz, Pfeffer, evtl. Hefeflocken

Für den Belag

5–10 EL passierte Tomaten
100 g Spargel
etwas Zucchini
etwas Ruccola
Oregano, Thymian

Zubereitung

Die Röschen vom Blumenkohl abschneiden, waschen und im Mixer zu einer grießähnlichen Masse zerkleinern. Die restlichen Zutaten zugeben und mit den Händen einen Teig formen
(ca. 4–5 mm). Auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech ca. 20 Minuten bei 200 °C vorbacken. Jetzt das heiße Blech rausholen, passierte Tomaten, Kräuter, Spargel und den restlichen Belag darauf verteilen und wieder ab in den Ofen. Wenn der Rand schön goldbraun ist und leicht hochkommt, ist deine Pizza schon fertig.

Grüne Organic Workout Pizza

Für den Boden

1/2 Packung Organic Workout Lower Carb Backmischung
210 ml heißes Wasser
35 ml Apfelessig

Für die Soße

50 g Erbsen, gegart
2 EL Cashewkerne, in Wasser eingelegt
1 EL Olivenöl
1 EL Zitronensaft
1 Knoblauchzehe
5 Stängel Basilikum
Etwas Wasser
Salz, Pfeffer

Für den Belag

1 Rote Zwiebel
5–10 Cherrytomaten
5–10 Oliven
Etwas Babyspinat

Zubereitung

Mit einer Packung Lower Carb Backmischung kannst du zwei große, runde Pizzen machen – wobei eine halbe Pizza schon richtig satt macht. Die Backmischung wie gewohnt zubereiten und dann zwischen zwei Backpapierschichten auf ca. 0,5cm dünn ausrollen. Den Boden 20–25 Minuten bei 175°C Umluft vorbacken – je nachdem wie knusprig du ihn haben möchtest.

In der Zwischenzeit kannst du die gegarten Erbsen, Cashewkerne, Knoblauchzehe, Olivenöl, Zitronensaft und etwas Wasser in einem hohen Gefäß pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Wenn die Masse noch zu fest ist, gibst du etwas mehr Wasser dazu. Jetzt kannst du die vorgebackene Pizza auf dem Ofen holen und lecker belegen. Dafür bestreichst du sie mit der grünen Sauce und verteilst dann die restlichen Zutaten (bis auf den Babyspinat) darauf. Dann für weitere 15–20 Minuten fertig backen und mit frischem Babyspinat belegen.

Lass es dir schmecken!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.