Ernährung, Neue Artikel

Süsskartoffel vs Kartoffel … welche ist gesünder?

Anders als der Name vermuten lassen würde, sind die Kartoffel und die Süsskartoffel nicht verwandt. Die einzige Gemeinsamkeit ist, dass sie in der Erde wachsen. Doch welche Kartoffel ist die gesündere?

Makro- und Mikronährstoffe

Das Thema Mikronährstoffe ist recht schnell abgehakt. Beide Kandidaten unterscheiden sich nur geringfügig, lediglich beim Vitamin A-Wert hat die Süsskartoffel die Wurzel vorne. Grundsätzlich sind beide nährstoffdichte Lebensmittel.

Bei den Makronährstoffen unterscheiden sich Kartoffel und Süsskartoffel am meisten beim Thema Kohlenhydrate. Kartoffeln haben zwar weniger Kohlenhydrate auf 100 gr, dennoch lassen sie den Blutzuckerspiegel schneller steigen. Dies liegt an der Zusammensetzung der Kohlenhydrate, sowie am höheren Ballaststoffgehalt der Süsskartoffel.

Süsskartoffeln haben damit eine niedrigere glykämische Last (11 vs.15) und halten tendenziell etwas länger satt.

Auch wenn Kartoffeln und Süsskartoffeln im Vergleich zu vielem anderen Gemüse einen hohen Kohlenhydratanteil haben, muss man sie dennoch nicht vom Speiseplan verbannen, wenn man abnehmen möchte. Es ist gut auf die Menge zu achten. Als kleine Beilage sind sie immer gut und am besten verteilt man sie um das Training oder die grösste Aktivität des Tages.
Beim Muskelaufbau sind sie eine sehr gute und gesunde Kohlenhydratquelle.

Beim Thema Fett und Protein sind die beiden Knollen gleichwertig. Sie sind nahezu fettfrei und haben zwischen 2 und 4 Gramm Protein.

„Joker“

Die Kartoffel bekommt von uns einen kleinen Pluspunkt: wenn man sie kocht und abkühlen lässt, bildet sie zum Teil resistente Stärke … diese Art von Stärke lässt den Blutzuckerspiegel nicht ansteigen und ist Futter für unsere förderlichen Darmbakterien mit vielen Vorteilen für unsere Gesundheit.

Die Süsskartoffel ist für uns vor allem beim Backen ein echtes Wunder.
Mit ihrer leckeren Süsse kann man sie ganz wunderbar als Zuckerersatz verwenden.
Hier ist unser liebstes Süsskartoffel-Brownie-Rezept von Paleo360.de

Früher war die Süsskartoffel eher ein Exot, der meist eine lange Anreise hinter sich hatte … doch heute gibt es sogar regional angebaute Exemplare.

Fazit

Trotz der fehlenden Verwandtschaft sind die beiden Kartoffeln sehr ähnlich. Deshalb kann man beim Thema „gesünder“ eigentlich keinen Sieger küren. Viel mehr ist es am gesündesten, beide in den Speiseplan aufzunehmen, denn Abwechslung ist immer gut.
Beim Thema Geschmack lieben wir die Süsskartoffel, da sie so schön die Lust auf Süsses befriedigt, aber auch eine kleine Portion herzhafte Bratkartoffeln sind ein echtes Highlight.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.