Kategorien

Leckere Tartelettes mit Beeren – Porridge mal anders

Porridge = Frühstücksbrei? Weit gefehlt … Porridge ist eine tolle Basis für viele Leckereien. Du liebst Müsli, Joghurt und Früchte zum Frühstück? Dann musst du unbedingt diese leckeren Beeren-Tartelettes mit unseren zwei neuen Sorten Protein-Porridge ausprobieren.

So werden die Tartes im Miniformat ein besonderer Genuss für dein Frühstück oder deine Kaffee-Gäste ❤️🍓

Wir haben ein Rezept mit unserem Banane-Vanille Porridge und eines mit Schoko-Haselnuss 

Zitronige Schoko-Tartelettes

Zutaten Boden:

Zutaten Füllung:

  • Mandeljoghurt
  • Beeren
  • Zitronenzesten
  • Evtl. Kokosblütenzucker

Zubereitung:

Die Datteln für 5 min in kochendes Wasser einlegen. Anschließend alle Zutaten für den Boden zu einer klebrigen Masse pürrieren. Den Teig in zwei kleine, gefettete Tartelette-Förmchen drücken.

In den Kühlschrank stellen. Falls sich die Tartelettes nicht aus dem Förmchen lösen, kurz in das Gefrierfach stellen (und die Rückseite mit heißem Wasser abbrausen). 

Für die Füllung ggf. gesüßten Mandeljoghurt in die aus den Förmchen gelösten Tartelettes geben und mit Beeren und Zitronenzeste garnieren und im Kühlschrank etwas durchziehen lassen. 

Bananige Beeren-Tartelettes

Zutaten Boden:

Zutaten Füllung:

  • Mandeljoghurt
  • Beeren (z.B. Heidelbeeren oder Himbeeren)
  • Evtl. Kokosblütenzucker

Zubereitung:

Die Datteln für 5 min in kochendes Wasser einlegen. Anschließend alle Zutaten für den Boden zu einer klebrigen Masse pürieren. Den Teig in zwei kleine, gefettete Tartelette-Förmchen drücken.

In den Kühlschrank stellen. Falls sich die Tartelettes nicht aus dem Förmchen lösen, kurz in das Gefrierfach stellen (und die Rückseite mit heißem Wasser abbrausen).  

Für die Füllung ggf. gesüßten Mandeljoghurt in die aus den Förmchen gelösten Tartelettes geben und mit Beeren garnieren.

Share on facebook
Share on twitter
Share on email
❤️ "Spread the word" - Dir hat der Artikel gefallen? Dann teile ihn sehr gerne ❤️
Kommentare & Diskussionen zum Artikel

Wir freuen uns auf deinen Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare & Diskussionen zum Artikel

Wir freuen uns auf deinen Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.