Kategorien

Heute gibt´s Schokoladen-Brötchen … olé!

Außen knusprig, innen weich und mit leckeren Schokoladenstückchen. Wie du spielend leicht mit wenig Aufwand aus deiner Organic Workout Paleo-Brotbackmischung eine kleine, schokoladige Köstlichkeit zauberst, verraten wir dir heute.

Du brauchst:

Wir empfehlen dir, Schockoladendrops mit möglichst hohem Kakaoanteil und niedrigem Zuckergehalt zu kaufen. Wir haben für unser Rezept Drops mit Xylit verwendet, die einen sehr niedrigen Anteil an verstoffwechselbaren Kohlenhydraten haben – damit die gesunden Brötchen auch gesund bleiben 😉

Koche als erstes das Wasser wie gewohnt und gieße den Apfelessig dazu. In die warme Flüssigkeit schüttest du die Backmischung und rührst sie wie gewohnt kräftig um bis eine feste Masse entsteht. Wenn alles gut vermischt ist lässt du die Schüssel kurz stehen und wartest, damit du dir nicht die Finger verbrennst.
Teile den Teig in 6–8 Teile, je nachdem wieviele Brötchen du möchtest. Drücke jeden Teigball auf der Arbeitsfläche platt … so kühlt der Teig schneller aus und du kannst die Schockodrops besser einarbeiten. Wenn der Teig kühl ist verteilst du die Schockodrops gleichmäßig auf die Teile und beginnst sie einzukneten. Wenn der Teig kühl genug ist sollten die Drops nicht gleich schmelzen. Im Anschluss formst du schöne Runde Brötchen, achte darauf das keine Schokodrops an der Oberfläche sind … diese könnten sonst im Ofen etwas zu dunkel werden.
Abschließend wälzt du die Brötchen im Topping deiner Wahl und legst sie auf ein mit Backpapier ausgekleidetes Gitter.

Nun kommen die Paleo Schockobrötchen für 70 Minuten bei 170°C (Umfluft) in den Ofen.
Lasse sie anschließend abkühlen. Wenn du sie noch etwas schokoladiger magst … schmelze ein bisschen dunkle Schokolade und beträufle die Oberseite der Brötchen damit.

Share on facebook
Share on twitter
Share on email
❤️ "Spread the word" - Dir hat der Artikel gefallen? Dann teile ihn sehr gerne ❤️
Paleo Backmischung​

Immer auf dem neusten Stand ...

Share on facebook
Share on twitter
Share on email
❤️ "Spread the word" - Dir hat der Artikel gefallen? Dann teile ihn sehr gerne ❤️
Kommentare & Diskussionen zum Artikel

Wir freuen uns auf deinen Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare & Diskussionen zum Artikel

Wir freuen uns auf deinen Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.