Neue Artikel, Sport

6 Tips für mehr Gym-Motivation

Manchmal hat man einfach einen langen Tag, ist müde vom gestrigen Training, … ist schlapp –  und das trägt wenig zur Motivation bei, ins Gym zu fahren und zu sporteln. Ich verrate dir heute meine besten Tricks, die mich selten im Stich gelassen haben:

1 Denke nicht nach … zieh dich einfach um und lass dir eine Hintertür offen

Ich sag mir immer: das Wichtigste ist, dass du erst mal ins Studio gehst. Also einfach ohne gross nachzudenken in die liebsten und schmeichelndsten Fitness-Klamotten schlüpfen. Dann geh ich los… natürlich in das Fitness-Studio mit den besten Spiegeln und dem besten Licht 😉 … hab aber in meinem Kopf schon eine kleine Abmachung mit mir selbst getroffen: „Wenn du dich nach 20 Minuten immer noch so schlapp und müde fühlst, darfst du wieder heim“. Und was passiert … nach 20 Minuten Training hab ich meist schon so viele „Feel-Good-Hormone“ in mir, dass ich locker weiter machen kann. Bis dato hab ich die „Hintertüre“ einmal benutzt … aber da war ich auch krank und es war besser so. Und dennoch hatte ich 20 Minuten Training hinter mir… besser als nichts …

2 Hol dir Verstärkung

Zu zweit oder im Team ist vieles leichter … gerade wenn man mal einen Durchhänger hat. Auch ich als chronischer „Trainings-Einzelkämpfer“ bin in Momenten der „Schwäche“ 😉 dankbar für jemanden an meiner Seite. Wichtig ist nur, dass ihr euch gegenseitig pusht und nicht durch übermässiges „kaffee-klatschen“ aufhaltet. Denn ist die Motivation unten, ist die Versuchung am grössten.

3 Dein Ziel vor Augen

Egal welches Ziel du hast: abnehmen, fitter werden oder gesund bleiben. Es ist die Summe der Einzelteile, die dich deinem Ziel näher bringen. Halte es dir vor Augen: wieso solltest du erst morgen weiter machen? Mach heute ein paar Schritte UND morgen … dann geht´s voran und das motiviert. Schau auch gerne mal zurück wie weit du schon gekommen bist. Am besten indem du dir frühere Fotos anschaust oder ein Trainingsbuch, wenn du eines führst.

4 Weiche vom Plan ab

Auch wenn heute „Legday“ ist … du aber überhaupt keine Lust darauf hast, geh im Kopf durch auf was du Lust hast – und wenn es Yoga ist … dann ist es halt Yoga ;). Auch das tut deinem Körper gut und du wirst dich danach besser fühlen, als wenn du auf der Couch gesessen wärst.
Diese Regel sollte nicht als Ausrede gelten, weil du jeden Tag keine Lust hast dich etwas mehr anzustrengen. Ein bisschen durchbeissen ist auch gut für den Kopf und dein Selbstwertgefühl.

5 Messe dein Training

Ich bin ein grosser Fan davon, mein Training zu „tracken“. Vor allem wenn es realistisch ist. Von allgemeinen Kalorien-Angaben für bestimmte Sportarten, den Anzeigen an den üblichen Fitnessgeräten und Fit-Bit & Co-Messungen am Handgelenk halte ich nicht viel. Messe dein Training lieber mit einem Brust-Gurt und einem Pulsmesser. Das kommt dem wirklich Geleisteten am nächsten.
Nichts befriedigt mich mehr, als nach dem Training auf meinen Tracker zu schauen und meine Leistung einzuordnen. Wie hoch war mein Durchschnitts-Puls, wie hoch der Maximalpuls und wieviele Kalorien habe ich direkt verbrannt? Diese Werte helfen mir sehr, meine Trainingsleistung einzuordnen … und meistens ist sie gut – und das macht Lust auf mehr.
Die meisten Fitnesstracker geben dir auch einen guten Überblick über deine Trainingswoche. Mich motiviert es am Wochenende auf eine erfolgreiche Woche zurückblicken zu können … 👍🏻

6 Alles oder nichts

Dieser Punkt ist vielleicht etwas „Typenabhängig“ … ich fühle mich am besten wenn mein Plan auf ganzer Linie stimmt. Habe ich gesund gegessen und auch noch gut geschlafen, fühle ich mich gut und es fällt mir leichter im Fokus zu bleiben – auch im Gym. Habe ich am Tag davor zu viel gegessen und jetzt das Gefühl es abtrainieren zu müssen … oh je … da ist die Motivation dahin.
Also wenn du mehr Motivation möchtest … schau, dass du auch in anderen Bereichen einen guten Plan hast und ihn einhälst.

ALSO AUF GEHT´S …. WIR SEHEN UNS IM STUDIO 👊🏻👊🏻👊🏻

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.